Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Liebe Gäste,

in meinem Gästebuch haben Sie die Möglichkeit, mir ein paar Zeilen über Ihren Besuch und Ihre Erfahrungen in meinem Studio zu hinterlassen.
Ihnen ist es dabei freigestellt, ob Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben oder lieber anonym bleiben möchten.

Ich freue mich über jeden ernst gemeinten Eintrag meiner Gäste. Beachten Sie jedoch, dass dies ein Gästebuch und kein "Forum" ist.
Wenn Sie Fragen oder Hinweise haben, stellen Sie diese bitte per E-Mail oder rufen Sie mich einfach an.


Ihre Domina Manuela


Gästebucheintrag: 032   Name:  Toni                                                                                                           Mittwoch, 02. Februar 2022 um 14:17 Uhr

Hallo liebe Manuela,
mit deiner liebevollen u. ehrlichen Art fühle ich mich jedes mal bei dir wohl. Ich freue mich bereits auf meine nächste Behandlung bei dir, bei welcher du sehr gut auf die Wünsche u. Bedürfnisse deiner Gäste eingehst, so wie bei mir.

Bis bald. LG Toni


Gästebucheintrag: 031   Name:  Glenn                                                                                                        Montag, 31. Januar 2022 um 19:28 Uhr

Einfach ein Traum...Top Gastgeberin...Top Ambiente...Top Sauberkeit...Ich komme auf jeden Fall wieder.

Lg Glenn


Gästebucheintrag: 030   Name:  Steffen                                                                                                    Mittwoch, 30. Dezember 2020 um 22:39 Uhr

Verehrte Herrin Manuela, 

ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute zu Ihrem Geburtstag. Lassen Sie sich an diesem Tag verwöhnen und es sich gut gehen. Vor allem wünsche ich Ihnen Gesundheit und Erfolg und dass das neue Jahr besser beginnen möge als das letzte geendet hat. Ich freue mich auf ein baldiges (schmerzhaftes) Wiedersehen in 2021.

Ergebenste Grüße Ihr Sklave Steffen


Gästebucheintrag: 029   Name:  Bernd                                                                                                        Montag, 02. November 2020 um 15:51 Uhr

Vor ein paar Tagen hatte ich das Vergnügen einen Termin meiner Herrin Manuela zu bekommen.
Ich war sehr gespannt welche Behandlungen ich erfahren würde da ich mich sehr lange nicht gemeldet hatte.

Ich wurde wie immer als Gast sehr zuvorkommend empfangen, nach dem Vorgespräch ging es dann auch ohne zögern los, eine angemessene Begrüßung der Herrin. Ich durfte die Füße meiner Herrin liebkosen, dann leichte aber doch bestimmt gesetzte Schläge zur Lockerung, die weitere Behandlung hat mir meine Grenzen aufgezeigt. Ich muß meine Nippel trainieren, andere Behandlungen haben mich an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht. Habe es sehr genossen von so einer traumhaften Frau mit einer beeindruckenden Persönlichkeit, Behandlungen erfahren zu dürfen. Die Anspannung wechselt in totale Entspannung wenn in den Augen der Herrin ein Funkeln beginnt, je anspruchsvoller und sadistischer die Spiele werden.

Freue mich das ich wiederkommen darf. Viele dankbare Grüße


Gästebucheintrag: 028   Name:  Steffen                                                                                                    Samstag, 17. Oktober 2020 um 21:44 Uhr

Werte Herrin Manuela, 

vielen Dank für ein unvergessliches und intensives Erlebnis. Meine innerliche Aufregung, als ich an Ihrer Tür geklingelt habe, war innerhalb von Minuten verschwunden nachdem Sie sich meiner angenommen hatten. Vom ersten Moment an haben Sie mich verzaubert und die folgenden eineinhalb Stunden waren die extremsten und zugleich schönsten meines Lebens. Sie beherrschen Ihr Handwerk perfekt und verstehen es Ihren Sklaven zu "lesen". Gerade für einen Anfänger wie mich war das sehr beruhigend, so dass ich mich innerhalb kürzester Zeit komplett fallen lassen konnte. Danke für alles, ich werde bestimmt wiederkommen.

Ihr Sklave Steffen


Gästebucheintrag: 027   Name:  Alex                                                                                                           Mittwoch, 07. Oktober 2020 um 18:43 Uhr

Wer hier ankommt darf mehr erwarten als eine konventionelle Herrin oder Domina. Ihre Besucher bezeichnet sie als Gäste und sie lebt dies von der ersten bis zur letzten Minute. Ich würde sie als perfekte Gastgeberin bezeichnen, die unkonventionelle Wünsche mit Passion und Professionalität zu erfüllen versteht. Das dezent sadistische Lächeln, das sie ihrem Gast schenkt, wenn sie die Stromstärke erhöht, das Wartenbergrad mit unterschiedlicher Intensität über die Haut rollt oder die Neunschwänzige präzise zwischen den Beinen platziert scheint mir definitiv nicht gespielt zu sein. Ihre Hände sind nicht nur geschickt, sie sind nahezu magisch. Sie beobachtet jede Regung ihrer Gäste sehr genau, was es ermöglicht, sich einfach fallen zu lassen. Ausserdem ist unsere Gastgeberin eine kluge Unternehmerin, starke Persönlichkeit und einfach eine tolle Frau.

Beste Grüße Martin Gore ;)


Gästebucheintrag: 026   Name:  Josh                                                                                                           Freitag, 02. Oktober 2020 um 22:11 Uhr

Studios, die getaktet sind, wie S-Bahn- Züge. Der Raum muss pünktlich frei gemacht werden, denn der nächste Kunde wartet schon. Davon las ich oft und erlebte es auch so. Gibt es nicht auch Adressen, wo es weniger hektisch und gedrängt zugeht, wollte ich wissen. Und suchte. Rein nach dem Bauchgefühl habe ich entschieden. Gelandet bin ich bei Manuela. Die Entscheidung war absolut richtig. Kein Gewusel in den Räumen. Niemand vermittelt das Gefühl, dass alles schnell und in Eile und zielgerichtet geschehen muss. Unser Einstieg war etwas holprig. Das mag daran gelegen haben, dass ich unbedingt diese Mischung aus Tantra und Dominanz erleben wollte. Aber nicht so richtig wusste, was es genauer bedeuten könnte. Manuela rettete die Situation und die Session. Lass mich einfach mal machen, schlug sie vor. Diesem Satz folgte eine herrliche Stunde. Ein Gemisch aus Sanftheit und Strenge. Wenn ich zu sehr glaubte, es mit einer nachgiebigen Tantra-Dame zu tun zu haben, wies sie barsch zurecht und zeigte, dass sie im nächsten Moment die bestimmende und unnachgiebige Domina war. Ich hoffe, das alles war ein Einstieg für mich. Denn ich bin fest überzeugt, bei Manuela kann ich in diesem Spiel noch sehr viel erleben.

Ein baldiger Besuch ist geplant. J.


Gästebucheintrag: 025   Name:  Heiko                                                                                                        Freitag, 21. Februar 2020 um 18:18 Uhr

Es war vor 2 Wochen, als ich zum ersten Mal eine dominante Massage bei Herrin Manuela erleben durfte. Mit sehr viel Einfühlung und doch mit Bestimmtheit führte Sie mich in das Erleben weiblicher Dominanz ein. Ich fühlte mich als Anfänger verstanden und gut aufgehoben und konnte mich voller Vertrauen hingeben. Sie beherrscht das Spiel von „Zuckerbrot und Peitsche“ perfekt. So konnte ich dominante Zärtlichkeit und eine strenge Hand im Wechselspiel erleben, gekrönt von der erotisch, dominanten Ausstrahlung der Lady.

Ich habe bisher nie etwas ähnliches erlebt und werde ganz sicher wieder kommen.
Herrin Manuela, ich danke Euch für dieses wunderbare Erlebnis.

In tiefer Verehrung, Heiko


Gästebucheintrag: 024   Name:  Gunter                                                                                                      Montag, 11. November 2019 um 21:40 Uhr

Sehr geehrte Herrin Manuela,

angeregt von Ihrer super Webseite habe ich nach längerem zögern gewagt mich bei Ihnen für einen Termin zu bewerben und durfte am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal bei Ihnen zu Gast sein. Vom ersten Augenblick als ich Sie sehen durfte bis zu unserer Verabschiedung haben Sie mich zu tiefst beeindruckt.
Die Herrin, die Manuela, das Studio und alles darum herum sind einzigartig. Ich möchte mich hier nicht in Einzelheiten verlieren, aber Ihr Einfühlungsvermögen in den Besucher und trotzdem der Wille auch neue Dinge zu platzieren sind absolut überzeugend.
Das bleibende Hauptproblem ist – hier besteht absolute Suchtgefahr! Wer das erleben durfte will unbedingt wieder hierher!
Ich danke Ihnen für die unvergesslichen zwei Stunden, freue mich auf eine hoffentlich baldige Wiederholung und wünsche Ihnen für Ihre tollen neuen Pläne zu Nikolaus einen erfolgreichen Start.

Bis bald mit ergebenen Grüßen Gunter


Gästebucheintrag: 023   Name:  Rainer                                                                                                       Montag, 14. Oktober 2019 um 22:10 Uhr

Heute durfte ich Lady Manuela das erste Mal besuchen und muss sagen, dass es bestimmt nicht der letzte sein wird. 
Angefangen bei den Mails im Vorfeld, bis hin zu Begrüßung in den Räumlichkeiten bis hin zu den Behandlungen, welche im Vorfeld abgesprochen wurden, hat alles wunderbar gepasst. Mit viel Einführungsvermögen versteht es Lady Manuela Vertrauen aufzubauen und Ihren Untergebenen auf den richtigen Weg zu führen.

Vielen lieben Dank für die 2 Stunden, ich habe es in der Tat genossen und bin mir ziemlich sicher, dass es eine Fortsetzung geben wird.

mit fesselndem Gruß - Rainer


Gästebucheintrag: 022   Name:  Niklas                                                                                                        Freitag, 04. Oktober 2019 um 16:58 Uhr

Danke vielmals für die sehr einfühlsame und doch strenge Behandlung. Eine Herrin, die intensiv auf ihr gegenüber eingeht und fordert, aber das gegenüber immer im Auge hat - wie in einer Session im nonpay-Bereich!


Gästebucheintrag: 021   Name:  Frank                                                                                                         Montag, 22. Juli 2019 um 17:22 Uhr

Liebe Manu.

Der heutige Tag hatte es in sich, denn die zwei wunderbaren Stunden bei dir wollten durchgestanden sein.
Ich sage nur: Deinen Verzierungskünsten sind keine Grenzen gesetzt. Vielen Dank dafür.
Es ist für mich immer wieder sehr bewegend, mich in deine Hände zu begeben,
dir total zu vertrauen und dann all die süßen Gemeinheiten zu genießen.
Im nächsten Monat wird das achte Jahr vollendet, seitdem ich zu dir komme, hoffentlich noch lange.
Auf den neuen Termin im August freut sich Frank.

Liebe Grüße!!


Gästebucheintrag: 020   Name:  Ingo                                                                                                           Dienstag, 09. Juli 2019 um 16:03 Uhr

Sehr geehrte Domina Manuela,

jede Beschreibung ihres Angebotes auf ihrer Internetseite trifft zu. Sie gehen auf ihren Gast so ein, dass Sie selbst Wünsche erfüllen,
von denen man(n) nicht einmal wusste, dass er diese hat. Meine Begeisterung kann ich nicht in Worte fassen.
Man gibt sich in die Hände und/oder unter die Füße einer schönen Dame. Allerdings sollte man (n) die Freundlichkeit von
Herrin Manuela nicht falsch deuten, der Besucher wird neben seinem Wohlgefühl, auch immer für den Lustgewinn seiner Herrin sorgen.
Er kann dies freiwillig tun, oder er wird nachdrücklich daran erinnert, es zu tun.

Das Ambiente und die Stimmung im Studio von Domina Manuela sind sehr anspruchsvoll und es ist absolut sauber!
Gebe es hier Sterne zu vergeben - es wären zehn von zehn!. Alle die etwas Besonderes erwarten, sind hier richtig.

Vielen Dank und viele Grüße an Lady Manuela


Gästebucheintrag: 019   Name:  Sklave T.                                                                                                   Freitag, 12. April 2019 um 21:03 Uhr

Sehr verehrte Herrin Manuela,

vielen Dank für eine sehr abwechslungsreiche, schmerzhafte :-) und geile 2-stündige Session.
Es war mein erster Besuch in Ihrem zauberhaft eingerichtetem Studio und wenn ich darf,
würde ich bei meinem nächsten Aufenthalt in Leipzig gerne wiederkommen.

Liebe Grüße Sklave T.


Gästebucheintrag: 018   Name:  Jürgen                                                                                                       Sonntag, 11. November 2018 um 14:12 Uhr

Sehr geehrte Herrin Manuela,

werte Leserschaft! Heute möchte ich ein paar Anmerkungen hinterlassen zu meinem zurückliegenden Besuch im Studio. Ich hatte mich zum Kennenlernen für das Programm "Persönlicher Fußsklave" entschieden. Fatalerweise war ich sehr überpünktlich und deswegen hocherfreut, daß ich dennoch sogleich zum Erscheinen eingeladen wurde. Innerlich aufgeregt stieg ich also die knarrenden Stufen zum Hmmelreich der Göttin Manuela empor - sie hatte einen schönen Engel an die Pforte gesandt, der öffnete und mir einen Platz anwies. Lange zu warten brauchte ich nicht, die Tempelherrin erschien und machte mich mit den Regeln ihres Reiches vertraut. Nach dem Duschen wurde mein Körper nach einer Hinschau auf Eignung unterzogen, denn ich hatte um Bauch- und Gesichtstrampling gebeten. Hierzu legte ich mich rücklings vor dem Alter der Tempelherrin zu Füßen. Zunächst durfte ich das Schuhwerk bewundern, berühren und schließlich das komplizierte Öffnungsverfahren in Gang setzen. Barfüßig umschritt die Herrscherin meinen am Boden liegenden Körper, blickte auf mich hernieder und stellte sich schließlich über mich. Sie hob einen Fuß an und drückte ihn mir auf mein Gesicht - zum Abstreifen, zwecks Kennenlernens des Aromas und zum Küssen. Dann ließ sie ihren Fuß auf der Mitte meines Körpers zur Bauchpartie gleiten und tastete meine Nabelgegend ab um diese sensible Stelle einer Belastungsprobe zu unterziehen. Mit ihrer Fußspitze drückte sie knetend und massierend meine Bauchdecke tief ein, als wollte sie die Anordnung meines Innersten mit der von ihr ausgehenden Körperkraft neu gestalten. Hierbei spürte ich die Schärfe ihrer lackierten Nägel und bat um eine Aussetzung der Qualen. Sie wechselte hierauf das Standbein und ich lernte ihren anderen nackten Fuß kennen, mit dem sie außerdem mein Vermögen zu atmen testete, wenn sie damit auf meinen Hals drückt. Mit einer einzigen Bewegung hätte sie mir hierbei die Luftzufuhr entziehen können. Ein weiterer Belastungstest beinhaltete das Stampfen auf meine Bauchdecke. Hierzu wurde ich angewiesen meine Bauchmuskulatur zu entspannen und die Augen zu schliessen. Das letzte was ich dann mit geöffneten Augen sah war wie sie ihre Ferse auf meinen Bauchnabel drückte um das Ziel ihres Trittes anzuvisieren und anschließend ihren Fuß über mich anhob. Dann schloß ich meine Augen. Einen scheinbar unendlich langen Moment tat sich nichts. Dann vernahm ich das Geräusch einer plötzlichen Bewegung meiner Herrin und im nächsten Augenblick empfand ich einen meinen Leib durchdringenden Schmerz, der sich meinen Körper unter ihren Augen winden ließ. Um die Dominanz meiner Gesellschafterin zu unterstreichen wurde diese Tortur mal um mal wiederholt bis sich mein Körper verkrampfte und ich zu ihren Füßen liegend um eine Auszeit bat. Als nächstes wurde mein Leib einer beidfüßigen Knetmassage unterzogen. Abwechselnd wurden mein Bauch und mein Brustkorb belastet. Wenn die Marterung meines Körpers einen Stillstand erfuhr um mich auf die Glückseeligkeiten der Momente konzentrieren zu können, spürte ich mein Herz unter ihrem Fuß schlagen. Die Leserschaft versteht sicherlich, daß ich nach solchen nahzu halbstündigen Belastungsproben nicht auf die Details der letzten 2 - 3 Minuten eines abschließenden Hautkontaktes eingehe. Jedoch möchte ich sagen: wer sich bei Domina Manuela nicht gut aufgehoben fühlt ist wohl selber schuld.

Mit der Hoffnung auf ein Erlebnis DOMINA MANUEALA 2.0 verbleibe ich untertänigst grüßend "Persönlicher Fußskalve" Jürgen.


Gästebucheintrag: 017   Name:  Frank P.                                                                                                    Sonntag, 24. Juni 2018 um 12:04 Uhr

Gnädigste Herrin,

vor 2 Wochen war ich im Studio, heute möchte ich  schreiben was mit mir geschah.
 
Nach dem Duschen musste ich meine bereitgelegten Utensilien anlegen.
Anschließend bekam ich ein Stirnband in Form eines Tuches umgebunden und schon ging es ab zum Saubermachen des Bades,
erst gründlich die Dusche putzen und schrubben, aber auch die Regale und das WC waren dran.
Anschließend noch den Boden gründlich wischen. Allen Anweisungen musste ich Folge leisten.
(PS: Den Boden hätte ich auch gern auf den Knien gewischt)
Im Zimmer musste ich dann noch Handtücher zusammen legen, leider nicht immer korrekt,
hierfür werde ich wohl beim nächsten mal "nach oben" zur Abstrafung antreten müssen.

Vielen Dank für Alles, Herrin Manuela. 
Untertänigste Grüße Putzsklave Frank
 

Gästebucheintrag: 016   Name:  Tom                                                                                                          Donnerstag, 12. April 2018 um 03:06 Uhr

Glücklicher Weise dürfte ich schon mehrfach in den Genuß einer Behandlung durch diese göttliche Herrin kommen.

Jedesmal ein geiles Erlebnis mit einer an alle wundervollen Details denkenden und mit herrlicher Professionalität aggierenden Lady,
die mir fast immer meine Sehnsüchte und meine Geilheit befriedigend gestillt hat.
Ich kann diese Traumfrau ohne Bedenken weiterempfehlen, denn sie versteht es geile Fantasien lustbringend umzusetzen.

Vielen Dank für die wunderbare Zeit, die ich mit Ihnen genießen durfte.
Tom


Gästebucheintrag: 015   Name:  Untertan                                                                                                  Freitag, 01. Dezember 2017 um 14:36 Uhr

Guten Tag, sehr verehrte Herrin Manuela!

Ich hatte noch nicht das Vergnügen Gast in Ihrem Haus sein zu dürfen, muß aber unbedingt etwas in Ihr Gästebuch schreiben.
Ihre Seite ist absolut supe, alles ist ausführlich beschrieben und Ihre Fotos sind sehr aussagekräftig, anbetungswürdig.

Ich knie vor Ihnen nieder und küsse Ihre Stiefel...


Gästebucheintrag: 014   Name:  Frank                                                                                                        Sonntag, 17. September 2017 um 20:05 Uhr

Meine süße Teufelin Manuela.

Am 15.09.2017 war es wieder soweit:

Zwei aufregende Stunden mit dir standen mir bevor und wenn ich das Erlebte Revue passieren lasse,
unter anderem die liebevolle Erziehung, dann spüre ich sowohl deine nette Art als auch deine unerbittliche Handschrift.
Schon die anschließende Fahrt nach Hause hatte es in sich, was das Sitzen im Auto betraf.

Ich wollte dir aber überhaupt nicht gönnen, dass du Recht behältst. Grins!!
Also habe ich mich tapfer aufs Pferd gesetzt und die übliche Runde gedreht.
Ehrlich gesagt, das Traben war wirklich ungemein schwierig, aber die folgende Galopprunde umso schöner.

Vielen Dank für die zwar teilweise schmerzhaften, aber auch sehr genussvollen zwei Stunden mit dir.

Mit lieben Grüßen und Vorfreude auf einen neuen Termin.

Sklave Frank!!


Gästebucheintrag: 013   Name:  Mirko                                                                                                        Donnerstag, 27. Juli 2017 um 18:37 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,

in der vorigen Woche war ich ja wieder einmal kurzfristig bei Ihnen erschienen.
Da ich Sie um Ihre wohlverdiente Pause gebracht hatte, war ich dann gleich dran.
Im Studio wurde ich gleich fest angebunden und ordentlich dran genommen,
sicher war es schmerzhaft und auch qualvoll die Behandlung an diversen Körperstellen.
Das heiße Wachs und die Elektroden haben mir da schon zugesetzt.
Anschließend musste ich putzen, unter Aufsicht, da war die Herrin aber gnädig mit mir, kam ohne Strafe davon.
Das Strafritual ist nur aufgeschoben, wie ich meine Herrin Manuela kenne.
Da ist für das nächste Mal wieder Spannung angesagt.
Danke für Alles was Sie für mich tun, Herrin Manuela.

Untertänigtse Grüße, in tiefster Verneigung Sklave Mirko.


Gästebucheintrag: 012   Name:  Karl                                                                                                           Sonntag, 16. April 2017 um 10:26 Uhr

Hochverehrte Lady Manuela,

die Reizstrombehandlung und das Sapnking war einzigartig und geil.
Auf Ihrer Liege wehrlos gefesselt, konnte ich mich nicht erwehren und war ohne Augenbinde den Qualen der Herrin sichtbar ausgeliefert.
Eine schöne und strenge Stunde mit der Ankündigung, dass mir beim nächsten Mal hören und sehen vergeht und ich nicht mehr weiß,
wo oben oder unten ist, freue ich mich auf das nächste Mal schon sehr.

In der Hoffnung, dass mir meine Hände mit einem Tuch schon an der Studio-Eingangstür gefesselt werden,
verbleibe ich mit untertänigsten Grüßen,

Sklave Karl.


Gästebucheintrag: 011   Name:  Udo                                                                                                           Donnerstag, 02. Februar 2017 um 18:20 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,

in der dunklen Kammer war ich Ihnen heute wehrlos gefesselt ausgeliefert.
Zu meinem Erstaunen gab es heute keine Augenbinde, viel gesehen habe ich von den Behandlungsszenarien trotzdem nicht,
so dass ich auch ständig neue unverhoffte Rituale über mich ergehen lassen musste.
Mir blieb nichts erspart am heutige Tag, zu "guter" letzt, bekam ich noch eine prickelnde Bestrafung aufgebrummt und zwar im Bad,
welche wohl aber beim nächsten Mal noch härter ausfallen wird.

Vielen Dank für alles.
Es war ein tolles Erlebnis.

Untertänigste Grüße an Sie gnädigste Herrin Manuela, ihr ergebener Sklave Udo.


Gästebucheintrag: 010   Name:  Volker                                                                                                       Montag, 23. Januar 2017 um 06:52 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,

Ihre Abstrafungsrituale sind sehr intensiv und abwechslungsreich.
Durch das Anlegen der Augenbinde weiß man überhaupt nicht, was einem in der nächsten Sekunde erwartet.
Das ist sehr spannend und elektrisierend.
Durch die nachhaltigen Fixierungsmöglichkeiten in Ihrem dunklen Reich, ist ein Entkommen unmöglich
und das Genießen der Abreibung wird um so intensiver.
Es ist schön, dass es so eine Art der Behandlung in Ihrem Hause gibt.
Wünsche Ihnen weiterhin viele Gäste.

Untertänigste Grüße Volker


Gästebucheintrag: 009   Name:  Nachhilfeschüler                                                                                     Sonntag, 13. November 2016 um 15:51 Uhr

Hochverehrte Nachhilfelehrerin Manuela,

recht vielen und besonderen Dank für die Gewährung einer bizarren Nachhilfestunde vergangene Woche.

Sie haben sofort meine doch extremen Schwächen erkannt.
Mit Strenge aber auch Geduld haben Sie intensiv meine Leistungen verbessert.
In der Breite Ihrer bizarren Nachhilfeinhalte mit Ihren extravaganten Lernmethoden haben Sie meine Defizite deutlich verringert.
Ich muss Ihnen devot zustimmen, dass im Fach Physik „geradlinige Bewegung“ in der Tiefe noch eine Menge Potential liegt. 
Ich bitte Sie demütigst, kniend dieses Potential in einer der nächsten Nachhilfestunden, nach Ihrem Ermessen, zu verbessern.

Ihre gestellte Hausaufgabe habe mit der gebotenen devoten Pflicht erfüllt.
Ich danke Ihnen nochmals für Ihre sadistische Leidenschaft die für mich als Nachhilfeschüler deutlich zu spüren war 
und die Stunde zu einem besonders geilen Erlebnis mit Nachhaltigkeit gemacht hat.

Devote und dankbare liebe Grüße
Ihr Nachhilfeschüler


Gästebucheintrag: 008   Name:  Thorsten                                                                                                   Mittwoch, 09. November 2016 um 20:52 Uhr

Vielen Dank liebe Herrin Manuela für diese wunderbare Erfahrung!

Mein Körper fühlt noch immer Ihre genauso strenge und harte, wie sanfte und prickelnde Berührung.
Die heutige Zeit in Ihren Fesseln war eine der intensivsten Erfahrungen meines Lebens.
Ich bin wirklich begeistert und werde wiederkommen.

Dein Weichei :)


Gästebucheintrag: 007   Name:  Udo                                                                                                           Montag, 24. Oktober 2016 um 18:52 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,
eine erlebnisreiche und extrvagante Spezialbehandlung habe ich bei Ihnen erleben dürfen.
Es war sehr prickelnd und auch demütigend, die verschiedenen Praktiken über mich ergehen lassen zu müssen.
Ich war ja fixiert und teilweise mit Sinnesentzug belegt wurden, toll!!!!
Irgendwie wurde man aber immer wieder aufgefangen und man merkt schnell dass die Herrin die Tabus
trotz aller Strenge stetig beachtet.
Es hat mir hier gefallen und ich habe schon wieder Sehnsucht nach mehr Aktionen.
Eine tolle Sache mit Ihnen Herrin Manuela. Danke für Alles.

Untertänigste und auch liebe Grüße an Sie
Sklave Udo


Gästebucheintrag: 006   Name:  Mirko                                                                                                        Donnerstag, 22. September 2016 um 14:15 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,

mir gefällt es bei Ihnen sehr gut, obwohl ich streng ran genommen wurde, bei der letzten Session.
Sie sind aber immer sehr fair mit mir umgegangen.
Das neue Schlaginstrument wird Ihnen und mir sicher noch viel "Freude " bereiten.

Untertänigste und liebe Grüße
Sklave Mirko


Gästebucheintrag: 005   Name:  Tom                                                                                                           Sonntag, 28. August 2016 um 19:26 Uhr

Liebe Domina Manuela,

vielen Dank für die erlebte dominante erotische Massage-Behandlung am vergangenen Dienstag.
Ich durfte Sklave sein und in Ihre zarte bis harte Erotik erleben, mich führen lassen in Ihre fantastische einmalige devote – dominante Welt.
Es war ein Massage-Spiel von „Zuckerbrot und Peitsche“ so wie es Ihnen gefiel.
Ich durfte Sie alle genießen, Ihre dominanten Zärtlichkeiten und Gemeinheiten die alle berechtigt waren und Ihr Sklave vollends verdiente hatte.
Noch einige Zeit nach dem erotischen dominanten Massageerlebnis konnte ich die Handschrift der Herrin spüren und war voll zufrieden mit der erlebten dominanten Massagebehandlung.
Bei Ihnen Sklave sein zu dürfen, ist so ein geiles Erlebnis, auch manchmal mit einem Schmunzeln im Gesicht.
Ich freue mich schon auf mein weiteres Erleben im Sklavendasein …

Liebe Grüße Tom


Gästebucheintrag: 004   Name:  Bernd B.                                                                                                   Mittwoch, 24. August 2016 um 18:48 Uhr

Liebe Manuela,
Du hast mich bei meinem letzten Besuch entführt, geführt in deine unglaublichen dominanten Behandlungen und mit deiner erotischen Massage meine Fantasien unerträglich angeregt. Danke an die Lady in Dir dafür. Ich hoffe du entführst mich bei meinem nächsten Besuch, den ich kaum erwarten, mit weiteren dominanten Gemeinheiten und deinen unendlich angenehmen Behandlungsmöglichkeiten. Die Entspannung, die Nähe die Du zulässt und der Raum der dadurch entsteht weckt die wildesten Fantasien nach anspruchsvoller Erotik. Vielen Dank.

Liebe Grüße Bernd B.


Gästebucheintrag: 003   Name:  Mirko                                                                                                        Montag, 22. August 2016 um 08:23 Uhr

Hochverehrte Herrin Manuela,

vielen Dank für die wunderare Behandlung am Donnerstag.
Es war eine rundum gelungene Session mit vielen schönen und inspirierenden Momenten.
Davon kann man nicht genug bekommen. Den gefühlvollen Wechsel von Distanz und Nähe beherrschen Sie ganz vorzüglich.

Die spezielle Sache zum Schluß gehört ein bisschen dazu für mich. Danke auch dafür.

Freue ich mich schon auf das nächste Mal.

Bis dahin liebe Grüße an Sie und Ihr Team,
Mirko


Gästebucheintrag: 002   Name:  Torsten                                                                                                     Sonntag, 31. Juli 2016 um 20:16 Uhr

Hallo Domina Manuela,

ich möchte mich sehr bedanken für die vergangenen zwei Stunden
die ich in ihren eleganten interessanten Reich erleben durfte.
Als ich ihr Studio betrat, hatte ich noch ein etwas mulmiges Bauchgefühl
als totaler Neuling im Bereich der Dominanz.
Aber in ihrer eigenen Art haben sie meine Bedenken schnell schwinden lassen.
Ich konnte mich fallen lassen und wurde von meiner Herrin
fantasievoll und bestimmend in die Welt der Dominanz entführt.
Es war ein unvergessliches Erlebnis für mich! Vielen vielen Dank an meine Herrin.
Ich hoffe ich darf wiederkommen und mich noch weiter in ihre dominante Welt entführen lassen.

Viele dankbare Grüße Torsten


Gästebucheintrag: 001   Name:  Steve                                                                                                         Montag, 27. Juni 2016 um 19:27 Uhr

Sehr verehrte Herrin Manuela,

ich habe es nicht so mit dem Schreiben, dafür habe ich stets meine verdiente Strafe von Ihrer Hand erhalten.
Heute habe ich den Link entdeckt. Bei dieser Überraschung, gestatten Sie mir Ihnen verehrte Herrin Manuela zu Ihrem neuen dominanten gelungenem Web Auftritt zu gratulieren.
Er ist gezeichnet von Ihrer Hand und ich hätte auch ohne Namen und Fotos darin meine Herrin erkannt.
Schon durch die neuen Einblicke in das Reich der Herrin wird man als Sklave in tiefe erotische devote Fantasien versetzt und wünscht sich eine baldige Behandlung durch seine Herrin.

Ich bin mir bewusst, dass mein langes Fernbleiben von meiner Herrin unbedingte Behandlungskonsequenzen zur Folge haben muss, diese obliegen allein meiner Herrin entsprechend ihrer sadistischen Lust.
Ich hoffe voller Demut, dass meinem Wunsch meine Herrin zum Termin aufsuchen zu dürfen stattgegeben wird.

Mit devotem Gruß S. Steve


Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.